Mobilfunk oder Weltverschwörung?

Pseudowissenschaftler mit Verbindungen zu Rechten auf einer Infoveranstaltung zu 5G-Mobilfunk im Wendland.

Am 19.06.2019 wird es im Kulturbahnhof in Hitzacker ein Treffen der „Wendlandinitiative Aufklärung über 5G-Mobilfunk“ geben. Im nachfolgenden Text wollen wir aufzeigen, warum dieses „Sondierungstreffen“ problematisch und schon im Vorhinein verschwörungsideologisch eingefärbt ist. Es ist ein erstes Arbeitstreffen, bei dem über Strategien und Handlungsspielräume gesprochen werden soll. Das Thema scheint zu gären hier im Landkreis.

Am 22.05.2019 fand im Vorfeld im Verdo in Hitzacker eine Infoveranstaltung zum Thema Mobilfunk und 5G statt. Diese wurde von derselben Initiative mit der Überschrift : „ Gesundheitsrisiken durch Mobilfunk – was ist zu tun?“ beworben.
Es gab dazu zwei Artikel in der Elbe-Jeetzel-Zeitung(EJZ)(1) und sogar eine Ankündigung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow Dannenberg(BI) auf dem linken Internetportal Indymedia(2).
Als angeblicher Experte bei der Infoveranstaltung kam Michael Mumm zu Wort.
Michael Mumm betreibt ein „baubiologisches Ingenieursbüro“ ist und nach eigenen Angaben „elektrosensibel“.
Wir werden hier nicht auf pseudowissenschaftliche Argumente der Mobilfunkgegner*innen eingehen und verweisen zum Thema Elektrosensibilität auf wissenschaftliche Forschung und Studien in dem Bereich(3). Die wissenschaftliche Community ist sich in dieser Frage so einig wie in der Frage nach einem menschengemachten Klimawandel. Auch dieser Indymediartikel : http://de.indymedia.org/2006/09/156648.shtml und die Kommentare darunter sind interessant, wenn mensch sich mit der Thematik befassen will.

Uns interessiert eher die unkritische Haltung der Mobilfunkgegner*innen zu ihrem Referenten Michael Mumm, seinen Quellen(4) und dem Milieu, in dem sich Mumm bewegt. Michael Mumm wird als „Dipl. Ing.“ beworben, was den meisten Menschen suggeriert, dass sie es mit einem Menschen zu tun haben, der über wissenschaftliche Fachkenntnisse verfügt. Seine berufliche Biografie verortet sich jedoch in der Schwingungstechnik, nicht in der Nachrichtentechnik, was erst einmal nicht viel mit einander zu tun hat. Außerdem ist er Wirtschaftsingenieur (nicht: Bauingenieur), dessen Aufgabe die Optimierung von technischen Betriebsabläufen ist, um maximale Produktivität und Wirtschaftlichkeit zu erzielen. Dies passt zu seinem Internetauftritt „Strahlend-Gesund“, da er als „Baubiologe“ (eine ungeschützte Eigenbezeichnung) von der Angst der Menschen vor Strahlung profitiert, und zwar handfest finanziell. Darum ist es in seinem Sinn, diese Angst weiter zu verbreiten. Folgerichtig verkauft er auf seiner Internetpräsenz auf dem eigens dafür eingerichteten „Marktplatz für Sensible (EHS, MCS, etc.)“ zum Beispiel ein gebrauchtes „Strahlenabschirm“-Baldachim für über tausend Euro. Er veräußert unter Anderem Strahlenmessgeräte und bietet Messungen in Wohn- oder Arbeitbereichen an. Es wird, wie so oft in verschwörungsideologischen Milieus, mit der Angst der Menschen gespielt und Geld mit ihr verdient. Verlinkt wird auf der Internetseite auch zu verschiedenen „Online-Kongressen“, die „natürliche“ Heilung für zum Beispiel Neurodermitis suggerieren sollen, aber einfach nur großangelegte Marketingevents für „Alternativmedizin“ und deren Akteur*innen sind.

Als kleinen Schmankerl hier mal ein Zitat aus der Beschreibung seiner Arbeit :

Die Messung der technischen Felder erfolgt mit technischen Messgeräten, die der natürlichen Strahlung mittels Wünschelrute bzw. durch meine sehr ausgeprägte Feinfühligkeit.

Fischen im rechten Fahrwasser – Von rechter Esoterik über Aluhüte bis Scientology, alles dabei!

Viel interessanter wird es, wenn mensch sich länger auf der Website des Herrn Mumm umschaut. Neben gefühlsduseligen Blogeinträgen zu seiner eigenen „Betroffenheit“ mit sehr viel Geschwurbel, unterhält er eine „News“-Seite, auf denen er verschwörungstheoretische Inhalte verbreitet, mit links zu einschlägig bekannten rechtsesoterischen Internetseiten wie zum Beispiel „Querdenken- TV“(5). „Querdenken TV“ ist ein Internetcontent von Michael Friedrich Vogt(6) und seiner Frau Sabine Weise. Dort findet mensch, wer hätte es gedacht, eine krude Mischung aus Verschwörungsideologie, Rechtsesoterik und Antisemitismus.
Als wenn das nicht schon reichen würde, finden sich auf seinem Internetauftritt unter der Rubrik „Tipps“(7) mehrere Verweise auf sehr fragwürdige Texte und Videos von noch fragwürdigeren Gestalten. So wird zum Beispiel auch eine Broschüre „Elektrosensibel“ von Christine Aschermann und Cornelia Waldmann-Selsam beworben. Zu Cornelia Waldmann-Selsam gibt es einen polarisierenden, aber gut recherchierten Artikel über ihre unseriösen Methoden bei Indymedia(8). Dieser ist wie der andere oben erwähnte schon von 2006 .

Des weiteren wird auf seiner Seite das Buch „Tatort Zelle“ von Siegfried Kiontke beworben, welches über einen Direktlink bei Amazon für schlappe 295,00 € zu haben ist. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Siegfried Kiontke ist Mitglied in der Sekte Scientology(9) und versteht sich auch sonst gut in pseudowissenschaftlicher Geldmacherei(10)

Kuscheln mit Nazis

Auch zu finden auf seiner Seite ist ein Interview mit Ulrich Weiner, der unter anderem schon mehrfach auf der sogenannten „AZK-Konferenz“ referierte. Die AZK-Konferenz ist eine regelmäßig stattfindende Veranstaltung der „Anti-Zensur Koalition“ (AZK) des Sektengründers Ivo Sasek(11). Die Referent*innen sind bekannte Größen der rechts-esoterischen, antisemitischen und den Holocaust leugnenden/relativierenden (Internet-)Szene im deutschsprachigen Raum. So wie Michael Voigt, Jürgen Elsässer und Werner Altnickel trat dort zum Beispiel auch Silvia Stolz auf(12). Silvia Stolz ist die ehemalige Partnerin vom Neonazi und Holocaustleugner Horst Mahler und wie er selbst eine verurteilte Holocaustleugnerin. Vernetzt ist die AZK mit „Kla.tv“ (ehemals: „Klagemauer TV“), einem Content mit rechten, antisemitischen Inhalten, der sich gegen „Genderwahn“ und die „Holocaust-Industrie“ wendet. Auch gibt es mehrere Interviews mit Ulrich Weiner bei „Bewusst TV“. Ein ähnliches Format wie „Querdenken TV“, betrieben von dem Rechts- Esoteriker Yo Conrad(13), welcher ebenfalls mehrmals auf der „AZK-Konferenz“ gesprochen hat.
Der Autor Hans-Christoph Schreiner, dessen Broschüre „Mobilfunk – die verkaufte Gesundheit“ auch auf Mumms Website inklusive Link zum Verkauf beworben ist, trat auch schon bei der AZK auf und ist wegen seiner Aussagen selbst in Antimobilfunkkreisen umstritten

Alles in Allem ist die Internetpräsenz des Michael Mumm eine von vielen typischen Schwurbelseiten. Sie stützt sich nicht auf naturwissenschaftliche und evidenzbasierte, also mit empirischen Belegen arbeitende Forschung. Sondern auf sich gegenseitig bestätigende und sich immer wieder im Kreis zitierende pseudowissenschaftliche Publikationen zum teil rechtsradikaler Gruppierungen. Hinzu kommen eindeutige Falschinformationen, vermengt mit Medienberichten über böse Smartphones und Handymasten, die ihm grad in den Kram passen.

Und nun?

Business as usual im Internet

Leider müssen wir feststellen, dass nun an einschlägig bekannten linken und alternativen Szeneorten und Läden im Wendland Werbung für diese Veranstaltungen der „Wendlandinitiative Aufklärung über 5G–Mobilfunk“ gemacht wird. Die Bürgerinitiative Umweltschutz wirbt dafür und in der örtlichen Tageszeitung wird unkritisch darüber berichtet(1,2), wie eingangs erwähnt.
Uns geht es nicht um eine Denunziation von Menschen, die kritisch gegenüber Technologie und die hinter ihr stehende Konzernlogik eingestellt sind. Aus einer materialistischen und feministischen Kritik heraus, teilen wir die Ansicht, dass Technologie nicht wertfrei im Raum steht, sondern verwoben ist mit den herrschenden patriarchalen und kapitalistischen Verhältnissen. Sie kann nicht abgekoppelt von Gesellschaft und ihren Widersprüchen gesehen werden

Doch wir wehren uns gegen vereinfachte Feindbilder und desinformative Lügenkampagnen.
Denn diese führen zu ebenso vereinfachten Erklärungsmustern und rücken am Ende des Tages in gefährliche Nähe zu (strukturellem) Antisemitismus und faschistischer Ideologie.
Und wie hier am Beispiel Michael Mumm zu sehen, ist dies keine leere Floskel. Auf seiner Webseite ist es sehr gut nachzuweisen, wie nah die verschwörungsideologische Szene an knallharten Nazis angesiedelt ist und welche direkten Kontakte und Zusammenarbeiten bestehen.

– Wir verlangen von fortschrittlich denkenden Menschen, sich gegen Angstmache, Verschwörungs-Ideologie und rechte Esoterik zu positionieren und auch im nahen Umfeld mit Menschen darüber zu reden!

– Es ist wichtig, sich zu diesen Leuten zu verhalten und ihnen keinen Raum für ihre Inhalte zu geben!

Gegen jeden Antisemitismus!

Für den Verein freier Menschen!

antifa wendland, 13.06.2019

Quellen:

(1) https://www.ejz.de/lokales/lokales/hitzacker-infos-ber-risiken-von-5g_50_111713054-28.html und https://www.ejz.de/lokales/lokales/vortrag-ber-gefahren-von-mobilfunk-strahlung-im-verdo_50_111717729-28.html

(2) https://de.indymedia.org/node/32492

(3) https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrosensibilit%C3%A4t#Weblinks

(4) https://www.strahlend-gesund.de/

(5) https://strahlend-gesund.de/news/item/1018-gibt-es-tatsaechlich-keine-masern-viren

(6) https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Vogt

(7) https://www.strahlend-gesund.de/tipps

(8) http://de.indymedia.org/2006/11/162960.shtml

(9) https://whyweprotest.wikia.org/wiki/Scientology-Firmen_Schweiz

(10) https://whyweprotest.wikia.org/wiki/Scientology-Firmen_Schweiz

(11) https://de.wikipedia.org/wiki/Ivo_Sasek

(12) https://de.wikipedia.org/wiki/Sylvia_Stolz

(13) https://de.wikipedia.org/wiki/Jo_Conrad